Unverdaute Ereignisse und Schicksale in unserer Familie wirken auf uns weiter, da es das Phänomen des unbewussten gibt.

Diese energetischen Bindungen und Verstrickungen in der Familie
können unser eigenes Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen und unsere eigene
Kraft, Ausrichtung, Entfaltung, Gesundheit, berufliche und finanzielle
Erfüllung, Beziehungsstrukturen usw. belasten.

Aufstellungen machen Belastendes sichtbar und somit kann es aufgelöst werden.
Der Aufsteller erfährt eine heilsame Versöhnung zu seinen Eltern und findet den ihm zugehörigen Platz im
Familiensystem. Ein gesunder, unterstützender Fluss von Liebe und Wertschätzung
wird freigelegt, so dass die Familie wieder zur ursprünglich angedachten Quelle
der Kraft und Unterstützung für das eigene Leben werden kann.

Dieser Anbindungsprozess findet unabhängig davon statt, ob Familienmitglieder
noch leben oder bei der Aufstellung anwesend sind. Jedes Thema, Problem, Leiden
kann aufgestellt werden, auch Krankheitssymptome. Es geht stets darum, die unter
einem Leiden liegende Energie oder Information zu erkennen und in die Ordnung
zu bringen. Es kann sowohl in der Gruppe als auch in Einzelsitzungen
aufgestellt werden.

Symptom-Aufstellungen
Körperliche Symptome wollen uns meist darauf hinweisen, dass etwas in unserem
Leben nicht in den für unser Wesen stimmigen Bahnen verläuft. Dann will der
Körper uns sagen: „Bitte schau hin und verändere etwas.“ Hinter akuten wie
chronischen Symptomen liegen bestimmte Informationen, die gesehen und integriert
werden möchten. Leiden aller Art enthalten bestimmte Muster, die bewegt und
verändert werden können. Symptome dienen uns als wichtige Informationsträger,
die in Aufstellungen entschlüsselt werden können.

Ziel-Aufstellungen
Etwas in uns weiß nicht nur, dass wir unsere Ziele erreichen können, sondern
weiß auch, wie. In der Zielposition findet ein sogenannter „Download“ statt, bis
jede Zelle von uns weiß, wie es sich anfühlt, das Ziel bereits erreicht zu
haben. Ein Großteil der Arbeit besteht nun darin, aufzudecken und aufzulösen,
was uns derzeit am Erreichen unseres Ziels noch hindert. Ziel-Aufstellungen
nenne ich auch „Quanten-Aufstellungen“ oder „Hilfe aus der Zukunft“.

Termine für Vorgespräche und Einzelaufstellungen

nach Vereinbarung